Spot Repair

Bei der Lackreparatur steht die zu bearbeitende Fläche immer im Verhältnis zur wirtschaftlichen Bearbeitungszeit. Mit „Spot Repair“ (Beilackierung) wird eine Methode beschrieben, bei der die Reparatur auf die Schadstelle begrenzt bleibt. Damit ist unter bestimmten Voraussetzungen eine kostengünstige, zeitwertgerechte Reparatur kleiner Lackschäden möglich. Voraussetzungen für Spot Repair:

• Schadensgröße bis maximal 3,5 cm

• bei Stoßfängern auch Streifschäden an der Stoßfängerseite und -ecke.

• 2-Schicht-Lackierungen

• Reparaturen am Fahrzeug – nicht von demontierten Einzelteilen

• Glänzende Lackierungen

• Zeitaufwand für die Reparatur maximal 1 Stunde

Vorher-Nachher-Vergleich ->